Leben und Werk von Heinrich Heine


Zitate von und über Leben und Werk von Heinrich Heine:

... ich erfreute mich des seltenen Vergnügens, bei einem deutschen Literator gesunden Menschenverstand zu finden.

Franz Grillparzer

Eine kleine Probe von Heines politischem Wischiwaschi hab ich ... neulich ... gefunden und großen Ekel dagegen gefaßt.

Eduard Mörike

Zum »Wintermärchen«: Jetzt fährt keine Postkutsche durch Deutschland. Von Dichterschulen ist nicht die Rede ... Groß im Land die Beschäftigung mit nebulosen Dingen. Der Faust geht schrecklich um. (Nennt sich auch Hölderlin.)

Alfred Döblin

Heine läßt die Weltkugel zwar nicht im hellen Sonnenschein auf der Fingerspitze tanzen wie Goethe, sondern er zerschlägt sie, aber er tut es nur, ... um den einzelnen Stücken dann den reinsten Schliff zu geben. Dabei kommt noch immer Lust und Leben heraus.

Friedrich Hebbel

Mit mir ist die alte lyrische Schule der Deutschen geschlossen, während sogleich die neue Schule, die moderne deutsche Lyrik, von mir eröffnet ward.

Heinrich Heine


Zitate von und über Leben und Werk von Heinrich Heine:

Zum »Wintermärchen«: Jetzt fährt keine Postkutsche durch Deutschland. Von Dichterschulen ist nicht die Rede ... Groß im Land die Beschäftigung mit nebulosen Dingen. Der Faust geht schrecklich um. (Nennt sich auch Hölderlin.)

Alfred Döblin