Kurzinhalt, Zusammenfassung: Leben des Galilei

Der Naturwissenschaftler Galileo Galilei (1564-1642) gerät durch seine Entdeckung des heliozentrischen Weltbildes, in dem alle Planeten um die Sonne kreisen, in einen Gewissenskonflikt, weil diese Entdeckung der Kirchenlehre widerspricht, die von einem geozentrischen Weltbild ausgeht, in dem die Erde das Zentrum des göttlichen Universums bildet.

Unter dem Druck der Inquisition widerruft er schließlich seine Theorien, weil er zu dem Schluss kommt, dass Wissenschaft für ihn einen geistigen Genuss bedeutet, nicht aber Verantwortung. Nach dem Widerruf wird Galilei unter Hausarrest gesetzt, und der Verräter an der Wissenschaft wird wieder zu ihrem Helden, weil er in der Abgeschiedenheit seine Discorsi verfasst, die es ohne den Widerruf wohl nie gegeben hätte.