Heinrich von Kleist / Ausgewählte Bibliographie

Allemann, Beda: Heinrich von Kleist. Ein Dramaturgisches Modell. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Eckart Oehlenschläger. Bielefeld 2005.

Borelbach, Doris Claudia: Mythos-Rezeption in Heinrich von Kleists Dramen. Würzburg 1998 (Stiftung für Romantikforschung 5).

Bubner, Rüdiger: Philosophisches über Marionetten. In: Kleist-Jahrbuch (1980), S. 73-85.

Endres, Johannes: Das „depotenzierte“ Subjekt. Zu Geschichte und Funktion des Komischen bei Heinrich von Kleist. Würzburg 1996 (Epistemata. Würzburger wissenschaftliche Schriften 173).

Fischer, Bernd: Ironische Metaphysik. Die Erzählungen Heinrich von Kleists. München 1988.

Gailus, Andreas: Über die plötzliche Verwandlung der Geschichte durchs Sprechen. Kleist und das Ereignis der Rede. In: Kleist-Jahrbuch (2002), S. 154-164.

Goldhammer, Peter (Hg.): Schriftsteller über Kleist. Eine Dokumentation. Berlin und Weimar 1976.

Gönner, Gerhard: Von „zerspalteten Herzen“ und der „gebrechlichen Einrichtung der Welt“. Versuch einer Phänomenologie der Gewalt bei Kleist. Stuttgart 1989.

Grathoff, Dirk: Kleist: Geschichte, Politik, Sprache. Aufsätze zu Leben und Werk Heinrich von Kleists. 2., verbesserte Auflage. Wiesbaden 2000 (Kulturwissenschaftliche Studie zur deutschen Literatur).

Harms, Ingeborg: Zwei Spiele Kleists um Trauer und Lust. „De Familie Schroffenstein“ und „Der zerbrochne Krug“. München 1990.

Hettche, Walter: Heinrich von Kleists Lyrik. Frankfurt am Main 1986 (Europäische Hochschulschriften Reihe 1: Deutsche Sprache und Literatur 859).

Hiebel, Hans H.: Reflexe der französischen Revolution in Heinrich von Kleists Erzählungen. In: Wirkendes Wort 39 (1989), S. 163-180.

Hinderer, Walter: Kleists Erzählungen (Literaturstudium. Interpretationen). Stuttgart 1998.

Knittel, Anton Philipp und Inka Kording (Hg.): Heinrich von Kleist. Neue Wege der Forschung. Darmstadt 2003.