Kurzinhalt, Zusammenfassung: Woyzeck

Woyzeck und Andres schneiden Stöcke, Woyzeck ist unruhig (1) – Marie erblickt den vorbeimarschierenden Tambourmajor, Woyzeck kommt und erzählt von seiner Unruhe (2) – Ein Ausrufer preist die Künste seiner dressierten Tiere an; der Tambourmajor ist auf Marie aufmerksam geworden, der Ausrufer zeigt die Kunststücke seines Pferdes (3) – Marie betrachtet Schmuck, den der Tambourmajor ihr geschenkt hat; als Woyzeck kommt, gibt sie vor, den Ohrring gefunden zu haben (4) – Woyzeck rasiert den Hauptmann, der über Moral räsonniert und Woyzeck vorwirft, ein uneheliches Kind zu haben (5) – Marie begegnet dem Tambourmajor, gibt den Widerstand auf (6) – Woyzeck wirft Marie den Treuebruch vor (7) – Der Doktor, für dessen wissenschaftliche Zwecke Woyzeck sich seit Monaten nur mit Erbsen ernährt, wirft Woyzeck vor, "an die Wand gepißt" zu haben, interessiert sich dann für dessen Geisteszustand (8) – Der Hauptmann und der Doktor unterhalten sich; sie halten Woyzeck, der gerade vorbeikommt, auf und bemerken seinen nervösen Zustand (9) – Andres und Woyzeck hören Musik in der Ferne; Woyzeck kann seine Unruhe kaum noch bändigen (10) – Im Wirtshaus tanzt Marie mit dem Tambourmajor, Woyzeck beobachtet sie durchs offene Fenster (11) – Woyzeck hört Stimmen, die ihn auffordern, die "Zickwolfin" totzuschlagen (12) – Woyzeck weckt den schlafenden Andres, weil er wieder Stimmen hört (13) – Woyzeck wird im Wirtshaus vom alkoholisierten Tambourmajor zusammengeschlagen (14) – Woyzeck kauft ein Messer beim Juden (15) – Marie liest Stellen aus der Bibel; sie hat heftige Gewissensbisse (16) – Woyzeck unterhält sich mit Andres, der dessen Verstörung merkt (17) – Der Professor will den im Hof versammelten Studenten Demonstrationen vorführen; Woyzeck soll eine Katze aus dem Fenster werfen und die Ohren bewegen (18) – Marie singt mit Mädchen vor der Haustür, die Großmutter erzählt ein Märchen (19) – Woyzeck trifft Marie außerhalb der Stadt und ersticht sie (20) – Vorbeigehende Leute hören den Todesschrei (21) – Woyzeck versucht, im Wirtshaus seine Tat zu vergessen, spricht Käthe an; diese entdeckt das Blut an seinen Händen, Woyzeck flieht (22) – Woyzeck läuft zur Mordstelle zurück, sucht das Messer (23) – Woyzeck wirft das Messer in einen Teich (24) – Zwei Kinder erzählen sich vom Fund der Leiche (25) – Der Gerichtsdiener ist über den Mord zufrieden (26) – Woyzeck trifft auf den "Idioten" und Maries Kind, verspricht diesem ein Spielzeug, doch es läuft erschrocken davon.