Kurzinhalt, Zusammenfassung: Schloß Gripsholm

Kurt und Lydia verbringen ihren Sommerurlaub in Schweden und mieten sich auf Schloss Gripsholm ein. Während ihres Aufenthalts werden sie zuerst von Karlchen, einem Freund von Kurt, besucht, dann von Billie, einer Freundin von Lydia. Zu dritt verleben sie die Tage mit Baden, Faulenzen und Gesprächen.

Während des gesamten Urlaubs kommen die Freunde immer wieder in Kontakt mit einem kleinen Mädchen, das in einem Kinderheim in unmittelbarer Nähe des Schlosses lebt. Das Kind ist offensichtlich unglücklich und leidet besonders unter der herrschsüchtigen Leiterin der Anstalt. Die Urlauber mischen sich ein, nehmen Kontakt zu der Mutter des Kindes auf und es gelingt ihnen schließlich, das Kind aus den Fängen der Anstaltsleiterin zu befreien.