Leben und Werk von Max Frisch


Zitate von und über Leben und Werk von Max Frisch:

”Ich komme vom Denken. Ich muss es nicht gemacht haben, der Frisch muss alles erleben.”

Friedrich Dürrenmatt über Max Frisch

”Ein Klassiker inmitten unserer Gegenwart.”

Marcel Reich-Ranicki über Frisch

”Das Bewusstsein unserer Sterblichkeit ist ein köstliches Geschenk, nicht die Sterblichkeit allein, die wir mit den Molchen teilen, sondern unser Bewusstsein davon. Das macht unser Dasein erst menschlich.”

Max Frisch (Tagebuch)

”Erfolgt verändert den Menschen nicht. Er entlarvt ihn.”

Max Frisch

”Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.”

Max Frisch

”Toleranz ist immer das Zeichen, dass sich eine Herrschaft als gesichert betrachtet.”

Max Frisch (Tagebuch 1948-49)


Zitate von und über Leben und Werk von Max Frisch:

”Ein Klassiker inmitten unserer Gegenwart.”

Marcel Reich-Ranicki über Frisch