Kurt Tucholsky / Ausgewählte Bibliographie

Gunther Nickel: Die Schaubühne – Die Weltbühne. Siegfried Jacobsohns Wochenschrift und ihr ästhetisches Programm. Opladen 1996

Beate Porombka: Verspäteter Aufklärer oder Pionier einer neuen Aufklärung? Kurt Tucholsky (1918-1935). Frankfurt a.M. 1990

Fritz J. Raddatz: Tucholsky. Ein Pseudonym. Reinbek 1989

Beate Schmeichel-Falkenberg: Kurt Tucholskys letzte Tage in Schweden, 1929–1935. In: Exil. Forschung, Erkenntnisse, Ergebnisse. Nr. 1, 1988

Klaus-Peter Schulz: Wer war Tucholsky? Stuttgart 1996

„Schweden - das ist ja ein langes Land“. Kurt Tucholsky und Schweden. Dokumentation der KTG-Tagung 1994. Hrsg. von Michael Hepp und Roland Links. Oldenburg 1994

Renke Siems: Die Autorschaft des Publizisten. Schreib- und Schweigeprozesse in den Texten Kurt Tucholskys. Heidelberg 2004

R. v. Soldenhoff (Hrsg.): Kurt Tucholsky – 1890–1935. Ein Lebensbild. Weinheim u. Berlin 1987

Annemarie Stoltenberg: Ich bin doch nicht Euer Fremdenführer. Tucholsky und seine Buchkritiken. Hamburg 1990

Elke Suhr: Zwei Wege, ein Ziel. Tucholsky, Ossietzky und Die Weltbühne. München 1986

Tucholsky und die Medien. Dokumentation der Tagung 2005 „Wir leben in einer merkwürdigen Zeitung“. Schriftenreihe der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft, Band 3. Hrsg. von Friedhelm Greis und Ian King. St. Ingbert 2006

Tucholskys Berlin. Dokumentation der Tagung 2003 „... ein wahnwitzig gewordenes Dorf“. Schriftenreihe der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft, Band 2. Hrsg. von Eckart Rottka und Natalie Rottka. St. Ingbert 2004

Uwe Wiemann: Kurt Tucholsky und die Politisierung des Kabaretts. Paradigmenwechsel oder literarische Mimikry? Hamburg 2004

Gabriele Übleis: Tucholsky und die Frauen. München 1987